Weckmänner

Nun sind die letzten Blätter von den Bäumen gefallen und in den Kindergärten wird fleißig an den Laternen gebastelt. Am Samstag ist schon St. Martin und in vielen Gegenden Deutschlands und auch einigen nordischen Ländern gehört ein Weckmann, Stutenkerl oder Stutenmännchen dann auf den Tisch.

Wir haben für Euch ein Ratzfatz-Rezept ausprobiert, das Ihr super mit Euren Kindern zu Hause nachbacken könnt. Und weil hier kein Hefeteig, sondern Quark-Öl Teil verwendet wurde, geht das Ganze auch wirklich schnell.

Ihr braucht: für etwa 6 kleine Stutenmännchen:

250 g Quark
10 EL Milch
10 EL Speiseöl
7 EL Zucker
1,5 TL Backpulver
470 g Mehl
eine Prise Salz
Rosinen oder backfeste Schokotropfen zum Verzieren
1 Eigelb
etwas Zucker in einem flachen Teller

Alle Zutaten werden miteinander verknetet und anschließend per Hand geformt. Dafür gibt es einen einfachen Trick: Man rollt den Teig zu einer etwas dickeren Wurst, drückt diese platt und schneidet insgesamt 5 mal den Teig ein: Einmal für die Beine, und je links und rechts zweimal für die Arme. Der verbliebene obere Teil wird zu einem Kopf zureckt gedrückt.
Anschließend werden die Männchen verziert, mit Eigelb bestrichen, in etwas Zucker gedrückt und bei 200 °C Umluft ca. für 15 Minuten gebacken.

Wenn Ihr Euch mit der Bestellung beeilt, könnt Ihr die süßen Teller vielleicht auch schon zu Nikolaus mit Leckereien bestücken (Melaminteller brauchen 10-14 Werktage und unsere neuen Expressteller nur ca 7 Werktage).

Eure Leckerein könnt Ihr super auf unseren passenden Adventstellern präsentieren. Und weil die mit Namen sind, gehen sie auch bestimmt nicht verloren, wenn sie beim nächsten Adventsnachmittag im Kindergarten, beim Winterpicknick oder auch in der Schule eingesetzt werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.